Um das Portal vollumfänglich nutzen zu können, bitten wir Sie einen anderen Browser zu nutzen. Das Portal ist für die Nutzung in Chrome und Firefox optimiert.

Datenschutzhinweise

für Kunden/Geschäftskunden, Interessenten und Vertriebspartner der Samsung Electronics GmbH

 

gemäß Art. 13 / 14 Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“)

Im Rahmen Ihrer Geschäftsbeziehung oder Ihres Interesses an einer möglichen Geschäftsbeziehung betreffend den Bezug von Produkten und Dienstleistungen der Samsung Electronics GmbH (nachfolgend "Samsung", „wir“, „uns“ oder „unser“) erfasst, speichert und verarbeitet Samsung als Datenverantwortlicher personenbezogene Daten über Sie.

Die Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) erfordert, dass eine datenverarbeitende Stelle, die personenbezogene Daten Dritter zu eigenen Zwecken verarbeitet, dies für die Betroffenen transparent macht und sie über diese Verarbeitung informiert. Der vorliegende Hinweis enthält die entsprechenden allgemeinen Informationen und wird gegebenenfalls durch spezifischere Datenschutzhinweise für bestimmte Produkte und Dienstleistungen ergänzt.

Bitte beachten Sie, dass Samsung möglicherweise weitere Daten über Sie verarbeitet, sofern Sie in weiteren Geschäftsbeziehungen zu uns stehen, z.B. als Lieferant oder Mitarbeiter. Für eine etwaige Verarbeitung weiterer Daten in anderen Zusammenhängen als der (potentiellen) Kundenbeziehung erhalten Sie separate Informationen.

Sollten Sie Fragen zu diesem Datenschutzhinweis haben, wenden Sie sich bitte an unseren Europäischen Datenschutzbeauftragten unter dataprotection@samsung.com oder an unseren lokalen Datenschutzkoordinator unter dataprotection.seg@samsung.com.       

 

  1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher ist die:             

Samsung Electronics GmbH 
Samsung House   
Am Kronberger Hang 6         
65824 Schwalbach / Ts.        
Deutschland

E-Mail:    dataprotection.seg@samsung.com      

 

  1. Wie erreiche ich den Datenschutzbeauftragten? An wen kann ich mich wenden?

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:      

EU Datenschutzbeauftragter Samsung Electronics             
Samsung Electronics (UK) Limited       
Samsung House   
1000 Hillswood Drive            
Chertsey, Surrey KT16 0PS  
United Kingdom

E-Mail:    dataprotection@samsung.com

 

  1. Welche Daten verarbeitet Samsung zu welchem Zweck?

Wir erfassen, speichern und verarbeiten Ihre nachfolgend aufgeführten Kategorien von personenbezogenen Daten:

    • Personenstammdaten: Name, Vorname, akad. Titel, Geburtsdatum und -ort, Adresse(n), Kontaktdaten (Telefonnummern und E-Mailadresse),
    • Für Ansprechpartner bei Geschäftskunden Beruf, Arbeitgeber und Position des Ansprechpartners, dienstliche Adressen und dienstliche Kontaktdaten (Telefonnummern und E-Mailadresse),
    • die Geräteinformationen wie Gerätenummer (z.B. IMEI), Seriennummern relevanter Geräte und die zur Fehlerbehebung erforderlichen Problemprotokolldateien
    • die mit Ihnen geführte Kommunikation
    • Sprachaufzeichnungen im Rahmen der telefonischen Kontaktaufnahme mit unserem Servicecenter aufgrund Ihrer gesonderten Einwilligung
    • Bankverbindung und Bonitätsinformationen von Geschäftskunden.
    • Bei Registrierung für das und Nutzung des Business Portals: IP-Adresse des Nutzers sowie Log-In Datum/Uhrzeit; Nutzerkennung sowie Informationen über Ihr Unternehmen wie etwa Steuernummer, Anzahl der Mitarbeiter, Umsatzinformationen, Gewerbescheininformationen, Wachstumsziele des Unternehmens.

 

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten von Kunden für die nachfolgend genannten Zwecke:

    • zur Vertragsanbahnung bzw. Erbringung der vertraglich geschuldeten Leistungen
    • zur Beantwortung Ihrer Anfragen und effektiven Kommunikation mit unseren Kunden und den von diesen benannten Ansprechpartnern (auch über das Business Portal)
    • zur Bereitstellung von Informationen und Ermöglichung der Teilnahme an unserem Punkteprogramm für Partner mittels unseres Business Portals
    • für Zwecke der Risikosteuerung, des Debitorenmanagements und des Inkassos
    • zu buchhalterischen Zwecken
    • zu Compliance-Zwecken
    • zur Bewertung und Analyse unseres Marktes, unserer Kunden, Produkte und Dienstleistungen und um Kundenzufriedenheitsumfragen zur Verbesserung der Dienstleistungsqualität durchzuführen
    • zur Verbesserung der Servicequalität unserer Callcenter durch Auswertung von Sprachaufzeichnungen zur Qualitätssicherung und für Schulungszwecke
    • um Ihnen Werbung und Informationsmaterial zukommen zu lassen, sofern Sie uns hierzu eine gesonderte Einwilligung erteilt haben und
    • zur Einladung von Geschäftskunden und Vertriebspartnern zu Samsung-Veran­staltungen wie etwa Workshops sowie zur Organisation solcher Veranstaltungen.

 

  1. Auf welcher Rechtsgrundlage werden meine Daten verarbeitet?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die DSGVO und das Bundesdatenschutzgesetz (nachfolgend „BDSG“), namentlich:

    • Art. 6 I b. DSGVO, soweit die Verarbeitung für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erbringung geschuldeter vertraglicher Leistungen erforderlich ist.
    • Art. 6 I. c. DSGVO, der die Verarbeitung zum Zweck der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erlaubt. So verarbeiten wir Ihre Daten beispielsweise zur Erfüllung unserer steuer- und handelsrechtlichen Pflichten.
    • Art. 6 I f. DSGVO, der die Verarbeitung für Wahrung berechtigter Interessen von Samsung gestattet, soweit kein überwiegendes, schutzwürdiges Interesse des Betroffenen der Verarbeitung entgegensteht.
    • Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten unter gewissen Umständen auch aufgrund Ihrer gemäß Art. 6 I a. erteilten Einwilligung verarbeitet. In solchen Fällen werden wir Ihre Einwilligung vorab und – soweit nicht wegen der besonderen Umstände eine andere Form angemessen ist - schriftlich einholen und den Zweck der Datenverarbeitung in Textform erläutern. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem Sie sich an die im Einwilligungsdokument genannte Kontaktperson wenden.

 

  1. Aus welchen Quellen stammen meine Daten?

Wir erheben die Informationen direkt bei Ihnen selbst oder bei unserem Geschäftskunden, für den Sie als Ansprechpartner fungieren. Zudem beziehen wir Namen, Adress- und Kontaktdaten von (potentiellen) Geschäftskunden auch aus Branchenverzeichnissen und über Adresslieferanten.

 

  1. An wen werden meine Daten weitergegeben?

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind ausschließlich solche Mitarbeiter des Unternehmens, die diese Informationen für die Erfüllung ihrer Aufgaben oder zur Beantwortung Ihrer spezifischen Anfragen benötigen (need-to-know-Prinzip).

Auch unsere verbundenen Unternehmen sowie von uns eingesetzte Dienstleister, Erfüllungs­gehilfen und Partner (z.B. Logistikunternehmen, IT-Dienstleister, Wirtschaftsprüfer, Service- und Vertriebspartner etc.) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Wenn Sie sich entscheiden, eine über das Business Portal verlinkte Leistung bzw. Produkt eines unserer verbundenen Unternehmen oder eines Partners in Anspruch zu nehmen, übermitteln wir Ihren Namen und Ihre dienstlichen Kontaktdaten an diese.

Bitte beachten Sie auch, dass wir im Rahmen des Business Portals zur Demonstration und zum Erklären von Sachverhalten oder um Anleitungen zu geben, einige Videos eingebunden haben. Es handelt sich hierbei um Videos, die auf Plattformen von Drittanbietern wie YouTube gehosted werden. Sobald ein Video angeklickt wird, und erst dann, wird – technisch bedingt – eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters hergestellt und werden hierzu die Daten Ihres Browsers bzw. Endgerätes übermittelt. Dabei wird auch übermittelt, welche Samsung Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie während dieses Vorgangs als Mitglied bei YouTube eingeloggt, ordnet der Drittanbieter diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Ansicht von Videos in dem Business Portal aus Ihrem jeweiligen Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Firmen YouTube LLC und Google Inc. abmelden und die entsprechenden Cookies der Firmen löschen. Für die Verwendung Daten Ihres Browsers bzw. Endgerätes durch die Drittanbieter sehen Sie bitte die Datenschutzhinweise des entsprechenden Drittanbieters. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch YouTube (Google) finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

 

  1. Werden meine Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (=Drittland) oder eine internationale Organisation übermittelt und – wenn ja – wie werden sie geschützt?

Samsung ist Teil einer globalen Organisation und nutzt Dienstleister bzw. arbeitet mit Partnern in verschiedenen Ländern. Dazu gehören neben den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums auch Drittstaaten, namentlich Südkorea, die Vereinigten Staaten von Amerika und Japan. Sofern wir Ihre Informationen in sonstige Drittstaaten übertragen, werden wir hierüber gesondert informieren.

Für Datentransfers in Drittstaaten ergreifen wir stets in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen angemessene Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihre persönlichen Daten gemäß dem Europäischen Datenschutzniveau geschützt bleiben. Zu diesen Maßnahmen gehört die Verwendung von Standardvertragsklauseln, um Daten bei der Übertragung außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums zu schützen. Falls Sie weitere Informationen oder eine Kopie der vertraglichen Vereinbarungen benötigen, wenden Sie sich bitte an www.samsung.com/request-desk.

 

  1. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir speichern personenbezogene Daten nur solange, wie dies zur Erreichung der vorstehend geschilderten Zwecke erforderlich ist und löschen diese, sofern sie nicht mehr benötigt werden und keine Aufbewahrungspflichten (z.B. aus dem Handels- oder Steuerrecht) oder berechtigten Beweisinteressen entgegenstehen. 

 

  1. Welche Rechte habe ich?

Es stehen Ihnen bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zu, die im Folgenden kurz zusammengefasst werden:

    • Recht auf Information – Sie haben gemäß Art. 13 und 14 DSGVO das Recht auf Informationen darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und über Ihre Rechte; aus diesem Grund stellen wir Ihnen diesen Datenschutzhinweis zur Verfügung.

 

    • Recht auf Auskunft – Gemäß Art. 15 DSGVO sind Sie berechtigt, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie die Verarbeitungszwecke, Herkunft und mögliche Empfänger der Daten und die Dauer der Verarbeitung etc. zu verlangen.

 

    • Recht auf Berichtigung – soweit unsere Aufzeichnungen Informationen über Sie beinhalten, die ungenau oder unvollständig sind, sind Sie gemäß Art. 16 DSGVO berechtigt, von uns eine Richtigstellung oder Vervollständigung zu verlangen.

 

    • Recht auf Vergessenwerden / Recht auf Löschung – Zudem haben Sie nach Art. 17 DSGVO das Recht, Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten löschen zu lassen. Dies gilt etwa dann, wenn wir diese nicht mehr für den Verarbeitungszweck benötigen oder Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung widerrufen haben und wir keine gesetzliche Verpflichtung oder ein überwiegendes berechtigtes Interesse zur weiteren Speicherung der Daten haben.

 

    • Recht zur Einschränkung der Datenverarbeitung – Sie sind nach Art. 18 DSGVO unter den dort geschilderten Voraussetzungen berechtigt, die Einschränkungen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

    • Recht auf Übertragbarkeit der Daten in maschinenlesbarer Form (=Datenportabilität) – Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie von uns die Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten in maschinenlesbarer Form an Sie oder einen Dritten verlangen, soweit deren Verarbeitung bei uns mithilfe automatisierter Verfahren und auf der Grundlage Ihrer Einwilligung bzw. im Rahmen der Erfüllung eines Vertrags erfolgt.

 

    • Widerspruchsrecht – Darüber hinaus stehen Ihnen die Widerspruchsrechte nach Art 21 DSGVO zu. Nähere Informationen hierzu finden Sie am Ende dieser Information.

 

    • Recht, Einspruch gegen automatisierte Entscheidungsfindung zu erheben – Schließlich sind Sie gemäß Art. 22 berechtigt, sich gegen auf der Grundlage automatisierter Datenverarbeitung getroffene Entscheidungen einschließlich Profilerstellung zu wehren, wenn eine solche Entscheidung für Sie rechtliche oder sonstige bedeutende Konsequenzen hätte, es sei denn, Sie haben einer solchen Entscheidungsfindung ausdrücklich zugestimmt oder diese ist im Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich.

 

Anfragen auf Auskunft über die über Sie bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, ihre Berichtigung, Löschung oder Übertragung richten Sie bitte an die unter obigen Ziffer 1 und 2 genannten Kontaktadressen. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Informationen und Auskünfte, die wir Ihnen erteilen, klar, transparent und leicht verständlich sein müssen.

    • Beschwerderecht – Schließlich sind Sie berechtigt, eine Beschwerde über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an unsere Aufsichtsbehörden, den Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Tel.: 0611 1408 0, www.datenschutz.hessen.de zu richten.  
      Wir würde es jedoch begrüßen, wenn Sie Ihre Fragen oder Beschwerden zuerst an uns richten, um uns Gelegenheit zu geben, etwaige Probleme zu beheben.

 

  1. Muss ich meine Daten bereitstellen? Was passiert, wenn ich meine Daten nicht offenbaren will?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung unserer damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind.          
Sofern Sie uns die entsprechenden Informationen nicht zu Verfügung stellen möchten, ist eine Durchführung des Vertrages oder die Erbringung der gewünschten Leistung nicht möglich.

 

  1. Werden meine Daten für automatisierte Entscheidungen oder zur Profilerstellung verwendet?

Nein

 

 

Widerspruchsrecht nach Art 21 DSGVO

  1. Widerspruch aus einzelfallbezogenen Gründen

Nach Art. 21. Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, welche Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen.

 

  1. Widerspruch gegen Direktwerbung

Nach Art. 21. Abs. 2 DSGVO haben Sie das Recht, der Nutzung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung und des Profilings für Werbezwecke jederzeit zu widersprechen. Im Falle Ihres Widerspruches werden wir Ihre Daten nicht mehr für Werbezwecke verwenden.

Ein Widerspruch ist formfrei möglich und kann unter www.samsung.com/request-desk gestellt oder an die in Ziffer 1 genannte Adresse gerichtet werden.

 

 

Die Datenschutzbestimmungen können Sie zum Nachlesen hier herunterladen:

Datenschutzbestimmungen